Unsere Bildung ist im Eimer

und unsere Schüler sind die wertlosen Opfer!

Schule Backstage!

 In Schule geht es schon lange nicht mehr um echte Bildung. Schülerinnen und Schüler wollen wissen, was sie tun müssen, um eine bessere Note zu bekommen. Lehrkräfte und Schulleitungen kämpfen damit die Klassen zu betreuen und möglichst wenig Stunden entfallen zu lassen. Dabei sollte schon längst klar sein: Der Stoff ist nicht so wichtig. Erst mit der intensiven Beziehungsarbeit kann Bildung wirksam werden.

In diesem Buch mache ich deutlich, dass sich das Bildungssystem nur ändert, wenn sich auch die Haltung der Gesellschaft ändert.

Es ist ein emotionales Buch, das mit vielen Anekdoten aus dem eigenen und fremden Schulalltag vielen Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern aus der Seele spricht. Es zeigt Missstände auf, bietet einen neuen Fokus ohne dabei die Probleme in der Umsetzung zu vergessen.

Inhalt

Es gibt viele Bücher, die Ansätze beschreiben, was das Bildungssystem bräuchte. Oft liegt der Fokus auf den Rahmenbedingungen und Lehrkräften. Dieses Buch schaut darauf, was Kinder und Jugendliche brauchen, die ihren Wert innerhalb der Gesellschaft überhaupt nicht mehr kennen. Geblendet von Noten und Leistungsdruck laufen alle im Gleichschritt einem Bildungsabschluss hinterher. Aber wofür eigentlich? Mit welchem Ziel? Für wen oder was sollen diese Schülerinnen und Schüler eigentlich kämpfen? Dieses Buch kämpft für eine bessere Pädagogik an Schulen, die über allen Inhalten stehen muss. Ohne sie braucht der Unterricht gar nicht erst zu beginnen.

Wechseln wir doch die Perspektive und versuchen zu verstehen, was Kinder und Jugendliche heute eigentlich brauchen. Gleichzeitig ist es aber wichtig zu verstehen, warum Veränderungen nur schleppend vorangehen.

Ja, Bildung braucht eine größere Lobby und das System ein Update. Aber was, wenn das nicht kommt? Und wenn es verfügbar ist, kommt es jetzt schon zu spät. Was kann den Schülerinnen und Schülern trotzdem akut helfen? Es ist die Beziehungsarbeit und das stetige Ausloten der Grenzen von Schulen. Die Beziehung zu den Klassen ist so viel wichtiger als jeder Bildungsplan und zeigt sich in allen Bereichen der Pädagogik.

Inhaltsverzeichnis

 Vorwort

Einleitung

  1. Problem 1: Unsere Bildung ist im Eimer
  2. Problem 2: Wir machen unsere Jugendlichen zu wertlosen Opfern
  3. Ein Rettungsversuch: Was passieren müsste
  4. Die Schwierigkeit: Aber, das haben wir doch schon immer so gemacht!
  5. Doch es geht, wenn …

Nachwort

Empfehlungen & Links

Danksagungen

Consent Management Platform von Real Cookie Banner